Paradise Lounge

Die Paradise Lounge in der Neuen Galerie im Höhmannhaus

Während der Dauer der Ausstellung „Irdische Paradiese“ (verlängert bis 31. Dezember 2009) verwandelt sich die Neue Galerie im Höhmannhaus in die Paradise Lounge. Hier findet ein umfangreiches museumspädagogisches Programm statt.

Abb.: Auguste Rodin, „Adam“, 1881, Bronze 8/12 © Kasser Art Foundation. Foto: Tim Fuller.

Märchenhaftes

Jeden Donnerstag ab 16.00 Uhr hat die Märchenstunde Einzug in die Paradise Lounge gehalten. Erleben Sie zauberhafte Märchen und alles was dazugehört. Für alle Altersgruppen. Eintritt frei

Kommt, wir spielen

Am 05.12. und 19.12., ab 13.00 Uhr, finden Familientage für Große und Kleine statt. Wir spielen verschiedene bekannte und weniger bekannte Brettspiele aus der Zeit des 19. und beginnenden 20. Jh.s und wenn das Wetter es erlaubt können wir, wie die Menschen auf den Bildern der Impressionisten, im Freien Boccia spielen. Eintritt 4,50 Euro

Kinder, Kunst und Katzenlachen

Am 09.01.2010, ab 10.00 Uhr begeben sich die Besucher, wie Alice im Wunderland, im Paradies, im Himmel und in der Hölle auf die Spur der kleinen Lachkatze und können dabei nicht nur Kunst entdecken sondern auch selbst erschaffen. Eintritt 4,50 Euro

Heiß auf Kunst

Jeden Freitag ab 14.00 Uhr (bis Ausstellungsende) können die Besucher bei einem heißen Getränk die stressige Vorweihnachtszeit einmal hinter sich lassen und in Ruhe die angenehme Atmosphäre der Paradise Lounge genießen, im Katalog blättern, Kunst erfühlen und betrachten. Eintritt frei

Happy Hour im Paradies

Jeden Donnerstag von 19.30 bis 21.00 Uhr kann der Besucher bei dem neuen Cocktail „Untitled“ – nach einem Gemälde von Jackson Pollock – über Kunst grübeln, plaudern und lachen. Eintritt 5,50 Euro

Kleine kurze Kunst

Am 17.12. und 07.01. geben 14- und 15jährige Schüler eine halbe Stunde lang eine Führung durch die Sonderausstellung Irdische Paradiese im Schaezlerpalais. Eintrittspreis plus 3 Euro Führungsgebühr

Heaven, Hell and Paradise – Begegnungen im Paradies

Von 08.12. bis 10.01.2010 sehen Sie in der Paradise Lounge, dem museumspädagogischen Ort zur Sonderausstellung „Irdische Paradiese“ die kleine Sonderausstellung „Heaven, Hell and Paradise – Begegnungen im Paradies“. Unter Leitung der engagierten Lehrerin und Buchautorin Heidemarie Brosche stellen Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a der Schiller-Volksschule Augsburg-Lechhausen ihre Vorstellungen vom Paradies aus. Eintritt (außer zu Sonderveranstaltungen) frei

Impressionistische Abschlussnacht

Am Sonntag, 10.01.2010, ab 18.00 bis 22.00 Uhr, erleben Sie in der Sonderausstellung „Irdische Paradiese“ noch einmal Cicerone-FührerInnen, die Ihnen ganz nach Wunsch Informationen zur Ausstellung und einzelnen Kunstwerken geben, kostümierte Damen und Herren versetzen sie in die Zeit der ausgestellten Kunst und schließlich lädt die Paradise Lounge im Höhmannhaus gleich nebenan zu jeder vollen Stunde zu anregenden Kurzlesungen ein.

 

Irdische Paradiese – Meisterwerke aus der Kasser Art Foundation

Paradise Lounge, Neue Galerie im Höhmannhaus
Maximilianstr. 48
D-86150 Augsburg

T +49 (0) 821 3 24 41 12
E irdische-paradiese@augsburg.de

Abb.: Auguste Rodin, „Adam“, 1881, Bronze 8/12 © Kasser Art Foundation. Foto: Tim Fuller.

Kleine Schmankerl – Kunst zum Mittag

Jeden Dienstag von 12.30 bis 13.30 Uhr verköstigen wir die Besucher mit kleinen Snacks aus Bild- und Kochkunst. Bei Fingerfood und einem Getränk wird dem Besucher ein besonderes Objekt der Ausstellung vorgestellt.

(Unkostenbeitrag: 4,50 Euro)

Happy Hour im Paradies

Jeden Donnerstag von 19.30 bis 21.00 Uhr, kann der Besucher bei dem neuen Cocktail „Untitled“ – nach einem Gemälde von Jackson Pollock – über Kunst grübeln, plaudern und lachen.

(Unkostenbeitrag: 5,50 Euro)

Tee bei Monet

Jeden Freitag von 14.00 bis 15.00 Uhr versüßen die bunten Mußestunden der Impressionisten den Wochenausklang mit Tee und Gebäck – an heißen Tagen ein kühler Eistee – und laden im Loungebereich zu einem Gespräch über Kunst ein.

(Unkostenbeitrag: 4,50 Euro)

„Alice und Der kleine Prinz im Wunderland“

Wir tauchen ein in die farbenfrohe Welt der Impressionisten und begeben uns wie Alice im Wunderland auf die Spuren dieser Zeit. Wir kostümieren uns mit Kleidern und Frisuren des 19. Jahrhunderts und lassen uns im Anschluss daran fotografieren. Wir basteln Spielzeug und Schmuck und spielen die Spiele dieser Zeit nach.

(Unkostenbeitrag inkl. Material: 4,50 Euro, bitte mit Voranmeldung unter T +49 (0) 821 3 24 41 12, für Kinder von 8 bis 14 Jahren)

Termine: Jeden 1. Samstag im Monat während der Sonderausstellung „Irdische Paradiese“ und in den Sommerferien am 1./15./29. August und 5. September 2009, jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr.

Impressionistische Nacht

Sa, 10. Oktober 2009
Neben Ciceroneführungen in der Ausstellung, Kurzlesungen in der Paradise Lounge, erleben Sie Karikaturen- und Portraitmaler und verzaubern Sie Cancan-Tänzerinnen und Varietekünstler im Rokokogarten und vor dem Palais. Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte den aktuellen Flyern und dem Internet (www.irdische-paradiese.de).

Künstlergespräche

Termine: 2.10.09: Felix Weinold; 15.10.09: Frank Schneider; 24.10.09: Monika Schultes; 30.10.09: Christopher Kochs, jeweils 19 Uhr
8.11.09: Sybille Rath und Karina Smigla-Bobinski, 17 Uhr
Eintritt frei.

Mit unserer Reihe Künstlergespräche laden wir Sie ein, Werke der Ausstellung von Rodin, Monet, Calder und Anderen aus der Perspektive eines Kunstschaffenden von Heute intensiver zu betrachten. In einer Gesprächsrunde stellen die Künstler ihre ganz persönliche Sicht auf diese Werke vor.

Die impressionistische Filmnacht

2x im Monat, jeweils am Dienstag von 19.30 Uhr bis Filmende – Alte Klassiker, junge Wilde und Kunstfilme zum Thema der Ausstellung stimmen in den Zeitgeist der Ausstellung ein. Mit kurzer Einführung.

(Im Wechsel Spielfilm + Kunstfilm, Unkostenbeitrag: 4,50 Euro)

Kurze Kunst

2x im Monat, jeweils am Mittwoch von 16.00 bis 16.30 Uhr – 14jährige SchülerInnen führen eine ½ Stunde in der Sonderausstellung zu Ihren Lieblingsobjekten. Kinder und Erwachsene sind herzlich willkommen.

(Unkostenbeitrag: Eintrittspreis, Führung frei)

Champagner in Paris – Ladies Night
(nur für Frauen)

Begeben Sie sich mit uns ins 19. Jahrhundert zu Satine und Christian nach Montmatre. Eine musikalische Soirée mit Champagnerverkostung.
(Termin wird noch bekanntgegeben)

It’s a man’s World
(nur für Männer)

Auch an diesem Abend tauchen wir in eine andere Welt ein. Lesung von Ernest Hemingway’s „Der Garten Eden“ und Whiskyverkostung.
(Termin wird noch bekanntgegeben)

KOMMT, WIR SPIELEN

Jeden ersten Sonntag im Monat, 13.00 bis 16.00 Uhr:
Familientag für Große und Kleine. Wir spielen Brett-, Gesellschafts- und Geduldsspiele aus der Zeit des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. Bekannte Spiele wie Halma, weniger bekannte wie Käsekästchen und Salta oder – wenn das Wetter es erlaubt – u.a. Boule im Freien.

(Unkostenbeitrag inkl. Material: 1,50 Euro)

Lange Leitung

Jeden ersten Dienstag im Monat, von 18.00 bis 20.00 Uhr:
Nach der einstündigen Führung durch die Ausstellung gehen die Besucher in die Paradise Lounge. Dort werden Objekte per Beamer in Übergröße auf einer Leinwand eine weitere Stunde besprochen.

(Unkostenbeitrag: Eintrittspreis plus 6 Euro Führung)

„Zurück ins Milieu“

Seien Sie dabei, wenn Leierkastenspieler oder Karikaturenzeichner und Portraitisten sowie Damen und Herren in Gründerzeitkleidung die Zeit des 19. Jahrhunderts wiederbeleben. Vor größeren Veranstaltungen und an ausgesuchten Tagen können Sie rund um die Veranstaltungsorte auf selbige treffen.
Am 01. und 02. August erstmals zu sehen und zu hören.

Disziplin und Pose

So, 4. Oktober 2009, ab 10 Uhr
Wie durch einen Guckkasten kann der interessierte Besucher in der Paradise Loune die jungen Tänzerinnen und Tänzer der Ballettschule Dance Center No. 1 bei einer Probe erleben. Ähnlich wie Edgar Degas im 19. Jahrhundert „seine“ Tänzerinnen beobachtete und zahlreiche Gemälde und Studien anfertigte, versetzen Sie sich mit uns ins 19. Jahrhundert zurück und beobachten Tänzer und Tänzerinnen bei der Arbeit.
(Keine Voranmeldung nötig, Eintritt frei.)

„Vom Mensch zur Skulptur“

Sa, 17.10.09 und So, 18.10.09, jeweils ab 10 Uhr
Ein Modellierkurs für Erwachsene. Der Bildhauer Frank Schneider erklärt an eigenen und nachgearbeiteten Werken und vor allem am lebenden Objekt die Arbeit mit Ton. Wie wird aus dem wirklichen Modell die individuelle Skulptur eines Künstlers? Fertigen Sie eigene Skulpturen und begeben Sie sich auf die handwerklichen Spuren der impressionistischen und modernen Bildhauer.
(Unkostenbeitrag: 55 Eur Mit Voranmeldung.)

Lesungen

Anlässlich der Ausstellung laden wir Sie zu Lesungen bedeutender literarischer
Werke des Impressionismus und der klassischen Moderne ein.
Beliebte Augsburgerinnen und Augsburger lesen Werke von Emile Zola,
Rainer Maria Rilke und anderen.

  • Di, 22.09.2009, 20 Uhr Sibylle Schiller liest Emile Zola
  • Sa, 10.10.2009 Kurzlesungen verschiedener Autoren und LeserInnen zur Impressionistischen Nacht
  • Di, 13.10.2009, 20 Uhr Christian Krug liest Rainer Maria Rilke (Weitere Infos s. separater Programmfolder) (Keine Voranmeldung, Reservierung möglich.)
  • Sa, 31.10.2009, 17 Uhr It’s a man’s world. (Abend nur für Männer) Lesung: Ernest Hemingway, Der Garten Eden (Mit Voranmeldung, Unkostenbeitrag: 45Eur)