Formen und Gestalten - Der Künstler Friedrich Brenner

22. April bis 17. Juli

Friedrich Brenner, Paradies (Ausschnitt), Bronze, 1992
Friedrich Brenner, Paradies (Ausschnitt), Bronze, 1992

Der 1939 in Augsburg geborene Medailleur Friedrich Brenner zählt zu den Großen seines Fachs.
Viele seiner prägnanten Entwürfe für Münzen und Medaillen wurden preisgekrönt wie z.B. erst jüngst sein Vorschlag für die 20-Euro-Gedenkmünze zu Ehren von Otto Dix.
Die Medaillenkunst ist jedoch nur eine, wenngleich wichtige Facette in Brenners Werk. Ebenso ausdrucksstark und unverwechselbar sind seine bildhauerischen Arbeiten – Skulturen, Bronzen und Reliefs.
Vor allem letztere – wenig bekannte Schöpfungen des Künstlers – bilden den Schwerpunkt der Brenner-Schau.

 



Di bis So 10 – 17 Uhr
Eintritt: 2 Euro, ermäßigt 1,50 Euro

Gehe zu:Maximilianmuseum

So, 3. Juli 2016, Turnusführung: Maximilianmuseum

15 Uhr: Turnusführung durch die Dauerausstellung...

mehr >>>