Mensch Tier – Die Keramikerin und Bildhauerin Gertrud Nein (1943-2012)

Noch bis 24. September 2017

Gertrud Nein, Meerkatze, Gebrannter Ton, kalt bemalt
Gertrud Nein, Meerkatze, Gebrannter Ton

Vielseitigkeit kennzeichnet das Werk der Künstlerin Gertrud Nein. Die gelernte Keramikerin schuf formschöne Gefäße in unterschiedlichsten Techniken.
Zu ihrer Spezialdisziplin wurde der Ofenbau mit individuellen und künstlerisch anspruchsvollen Kachelöfen.
Ihr Hauptwerk ist der rekonstruierte, über fünf Meter hohe Prunkofen des nordwestlichen Fürstenzimmers im Augsburger Rathaus. Nein schuf ihn von 1990 bis 1996 nach dem Vorbild des im zweiten Weltkrieg zerstörten Originals.
Die eigentliche Leidenschaft der ausgebildeten Bildhauerin galt jedoch der Tierskulptur.
Ihre lebendigen, zugleich abstrahierenden Bildwerke in Holz, Ton oder Bronze sind einzigartige Schöpfungen, die sensibel Wesen und Eigenart der tierischen Kreatur wiedergeben.

Gehe zu:Maximilianmuseum

Sa, 23. September 2017, Turnusführung: Wunderkammer

15 Uhr: Turnusführung durch die Ausstellung...

mehr >>>

Gehe zu:Maximilianmuseum

So, 24. September 2017, Familienführung: Kaiser, Könige und Fürsten

11 Uhr: Familienführung mit Ernst Weidl, für...

mehr >>>