Maximilian Prüfer – Ei

14. Oktober 2016 bis 15. Januar 2017

Maximilian Prüfer, Round rain picture II, 2016, Naturantypie (Regenspuren auf Papier), MDF Rahmen, Durchmesser 150 cm
Maximilian Prüfer, Round rain picture II, 2016, Naturantypie (Regenspuren auf Papier), MDF Rahmen, Durchmesser 150 cm

"Mich faszinieren Bewegungen und Muster; Zeit; Raum und das was fliegt. Ich arbeite mit einer selbst entwickelten Druckmethode an der Erforschung natürlicher Rhythmen und Formen, sowie prozessähnlichen Veränderungen in der Natur".

Zur Veranschaulichung seiner Idee und Arbeitsweise holt Prüfer buchstäblich die belebte Natur auf die Oberfläche seiner Bildkörper, etwa indem er die Duftspuren von wandernden Ameisen abdruckt, die ihm als Metaphern des Verbindens und Wiederdurchlaufens von Ideen als Prinzip dienen.

So faszinieren seine Arbeiten als konzeptuelle wie hoch ästhetische Kunstwerke zugleich.
Für sein originelles Werk erhielt Maximilian Prüfer 2014 den Augsburger Kunstförderpreis.

Im Januar 2017 erscheint eine umfangreiche Werkmonographie im Hatje Cantz Verlag, deren Vorstellung zur Finissage der Ausstellung geplant ist.