Römisches Museum im Zeughaus

Das Zeughaus – vorübergehender Standort der Ausstellung des Römischen Museums
Das Zeughaus – vorübergehender Standort der Ausstellung des Römischen Museums

Ende 2012 sah man sich aus Sicherheitsgründen gezwungen, das Römische Museum in der Dominikanerkirche auf unbestimmte Zeit zu schließen. Um die statischen Überprüfungen des Bodens zu ermöglichen, wurde der komplette Ausstellungsbestand in Depots untergebracht.
In der rundum sanierten Toskanischen Säulenhalle wird nun eine umfangreiche, völlig neu konzipierte Inszenierung des Sammlungsbestandes gezeigt.
Zu sehen sind neben den wichtigsten Objekten aus der ehemaligen Schau auch viele neue, bislang nicht gezeigte Exponate:
In aufwändiger Handarbeit entstand der getreue Nachbau eines Militärwagens für Nachschubzwecke, wie er wohl im Militärlager Oberhausen zur Zeit des Kaisers Augustus Verwendung fand. Für die Entwicklung zur vermögenden Handelsstadt war nicht nur die Straßenverbindung nach Norditalien, die Via Claudia, von Bedeutung. Meterlange originale Überreste einer Schiffsanlegestelle lassen vermuten, dass es in Augsburg einen kleinen Flusshafen gab.

Gehe zu:Römisches Museum

Do, 24. August 2017, Pikantes am Abend: Auf den Spuren der Wölfin

18 Uhr: Vortrag "Bordelle im römischen Reich" in...

mehr >>>

Gehe zu:Römisches Museum

Sa, 26. August 2017, Familienprogramm: Vorlesezeit

11-13 Uhr: "Vorlesezeit" im Römerlager im...

mehr >>>