Jaume Plensa – The Secret Heart – Das Geheimherz

Verlängert bis 25. Januar 2015

Blick in die Ausstellung "Jaume Plensa: the secret heart / das geheimherz, 2014, (c) Kunstsammlungen und Museen Augsburg, Foto: Jürgen Diemer
Blick in die Ausstellung "Jaume Plensa: the secret heart / das geheimherz, 2014

Silhouettes, 2011/2012 ©Kunstsammlungen und Museen Augsburg
Silhouettes, 2011/2012 ©Kunstsammlungen und Museen Augsburg

In der weiten Stützenhalle des H 2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast hat Jaume Plensa mehrere Arbeiten installiert, die sich in unterschiedlicher Art und Weise transparent zum Raum verhalten: Die Silhouettes (2011/12) zeigen Silhouetten von Menschen, die wie ein Mobile arrangiert sind und von denen Spruchbänder als unmittelbare Sichtbarwerdung von Worten und Sätzen aus gehen. 

Talking Continents, 2013 ©Kunstsammlungen und Museen Augsburg
Talking Continents, 2013 ©Kunstsammlungen und Museen Augsburg

Die Arbeit Talking Continents (2013) besteht aus filigranen Buchstabenfiguren und Felsbrocken, die frei im Raum schweben. 

Self-Portrait, 2013 ©Kunstsammlungen und Museen Augsburg
Self-Portrait, 2013 ©Kunstsammlungen und Museen Augsburg

Sehr viel erdverbundener ist das Self-Portrait des Künstlers (2013), das eine Kugel zeigt, die sich nach innen zu einer knienden Figur aufwölbt und damit den Kosmos des Künstlers absteckt.

Blind Angel, 2012 ©Kunstsammlungen und Museen Augsburg
Blind Angel, 2012 ©Kunstsammlungen und Museen Augsburg

Die von innen beleuchtete Arbeit Blind Angel (2012) zeigt einen Kauernden, der an der Wand montiert ist. Auf der Stirn steht zu lesen Soul. In den Kabinetträumen sind Zeichnungen und eine Bronzearbeit zum Geheimherz zu sehen.

 

 


Weitere Stationen der Ausstellung sind der Gaskessel in Augsburg-Oberhausen sowie das Schaezlerpalais (Zugang zum Gaskessel über Auerstraße)

 

 Der Gaskessel ist bei freiem Eintritt dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet, Eingang über Auerstraße!

Gehe zu:H2 - Zentrum für Gegenwartskunst

So, 11. Dezember 2016: Weihnachtliche Museen

13–14 Uhr: "Weihnachtliche Museen" – Der...

mehr >>>