Bürgermacht & Bücherpracht

18. März bis 19. Juni 2011

Wappenhalter der Familie Fugger
Wappenhalter der Familie Fugger, Geschlechterbuch des Paul Hektor Mair, um 1550, Foto: Edith Seidl, © Staats und Stadtbibliothek Augsburg


Augsburger Ehren- und Familienbücher der Renaissance

In den 1540er Jahren stand die Reichsstadt auf der Höhe ihrer politischen und wirtschaftlichen Macht. In dieser Zeit erlebte die Augsburger Buchmalerei eine einzigartige Blüte. Damals entstanden kostbar illuminierte Prachthandschriften für Augsburgs Rat, Patrizier und Zünfte. Dabei handeltes sich überwiegend um so genannte "Ehrenbücher", kunstvoll gestaltete Genealogien und Chroniken. Auftraggeber waren vermögende Augsburger Familien, wie z. B. die Fugger und die Herwart, die sich derartige zeit- und kostenaufwändige Prachtbücher leisten konnten.
Die Ausstellung
Bürgermacht & Bücherpracht

im Maximilianmuseum vereint erstmals nahezu sämtliche Augsburger Prunkhandschriften, Wappen- und Familienbücher aus Renaissance und Frühbarock.
Ausgestellt werden herausragende Werke wie z. B. das prächtige "Fuggersche Ehrenbuch", das 1545 vollendete Familienbuch der Fugger, das Herwartsche Ehrenbuch oder das seit dem 2. Weltkrieg verschollene "Augsburger Geschlechterbuch" das erst 2010 für die Staatgalerie Stuttgart zurückgewonnen werden konnte.

Kooperationspartner der Ausstellung sind die Staatsbibliothek München und die Staats- und Stadtbibliothek Augsburg, aus deren wertvollen Bestand der Großteil der Exponate stammt.

Wenn Sie Interesse an den Katalogen haben, senden Sie bitte eine E-Mail an
peter.geulich@augsburg.de
.
Der Preis für den Katalog "Augsburger Ehren- und Familienbücher der Renaissance" beträgt EUR 29,90.
Der Preis für den Katalog "Die Augsburger Prachtcodices in Eton und im Escorial" beträgt EUR 19,90.
Der Paketpreis für beide Kataloge beträgt EUR 45,00.

 

Zur weiteren Information besuchen Sie bitte unsere Website
Bürgermacht & Bücherpracht

Gehe zu:Maximilianmuseum

Sa, 16. Dezember 2017, Turnusführung Sonderausstellung: Kleine Welten

15 Uhr: Turnusführung durch die Sonderausstellung...

mehr >>>

Gehe zu:Maximilianmuseum

So, 17. Dezember 2017, Turnusführung: Maximilianmuseum

15 Uhr: Turnusführung durch die Dauerausstellung...

mehr >>>