STARTSEITE > PORTAL > H2 > KATALOG > P > PEER, LETA > WERKE

Peer, Leta

*1964 in Winterthur
lebt und arbeitet in Basel

 

To inhabit a place #2, 2005

Leta Peers Annäherung an Orte ist nicht nur eine räumliche, sondern eine wesenhaft emotionale. Sie sucht ungewöhnliche Örtlichkeiten nicht allein im Sinn eines architektonisch-räumlichen Interesses an den jeweiligen Gegebenheiten auf, sondern lässt sich auf Situationen ein.
So brachte sie für ihr Ausstellungsprojekt To inhabit a place ihre gemalten Bilder von Berglandschaften des Schweizer Engadins sowie vor Ort neu entstandene Fotografien, in denen die gemalten Bilder auftauchen, in einen neuen künstlerischen Gesamtentwurf. Als Schauplatz und offener Rahmen dienten ihr die Innenräume des Augsburger Schaezlerpalais, das sich zum Entstehungszeitpunkt der Fotografien in einem sanierungsbedingten Baustellenzustand befand. So entstand ein Dialog gemalter und fotografierter Bilder in einem räumlichen Provisorium, das eine ganz eigene ästhetische Qualität entwickelte.

je 100 x 140 cm, Ilfochrome